Schlagwort: Roman

[DBP 18] María Cecilia Barbetta: Nachtleuchten

María Cecilia Barbetta: Nachtleuchten

In ihrem Shortlist-nominierten Roman Nachtleuchten (S. Fischer) entführt uns María Cecilia Barbetta in Buenos Aires’ kleinen Vorort Ballester im Jahre 1974. Das Leuchten des Dunklen, das Sprühen der Zeichen und Paradoxien ist… Weiterlesen

[DBP 18] Maxim Biller: Sechs Koffer

Maxim Biller: Sechs Koffer

Sechs Koffer: Das sind vier Brüder, zwei Ehefrauen, sechs Kapitel zwischen Prag, Moskau, Berlin, Zürich und Hamburg, von 1965 bis 2016. Und das alles auf gerade mal 200 Seiten –… Weiterlesen

[DPB 18] Stephan Thome: Gott der Barbaren

Stephan Thome: Gott der Barbaren

Die Barbaren sind immer die anderen: Stephan Thome zeichnet in seinem neuen Roman Gott der Barbaren (Suhrkamp) ein vielstimmiges Bild des zweiten Opiumkriegs und der folgenden Jahre, in dem vor allem die… Weiterlesen

Robert Menasse: Die Hauptstadt

Robert Menasse: Die Hauptstadt

Die EU droht momentan an der Migrationskrise zu zerbrechen. In Die Hauptstadt (Suhrkamp) von Robert Menasse werden die Mechanismen, die hinter dem Schild EU stehen, mit einem vielseitigen Figurenensemble durchdrungen. Als Teufel… Weiterlesen

Roman Ehrlich: Die fürchterlichen Tage des schrecklichen Grauens

Die fürchterlichen Tage des schrecklichen Grauens

Ein eigenwilliges Filmprojekt hält in Die fürchterlichen Tage des schrecklichen Grauens (S. Fischer) von Roman Ehrlich eine Gruppe von Menschen in Schach. Bis an die Wurzel ihrer Ängste möchte der… Weiterlesen

Arnoldo Gálvez Suárez: Die Rache der Mercedes Lima

Arnoldo Gálvez Suárez: Die Rache der Mercedes Lima

Die Rache der Mercedes Lima (Edition Büchergilde) ist ein Roman über männliche Obsession und auch ein wenig Politik. Der junge guatemaltekische Autor Arnoldo Gálvez Suárez verknüpft zwei Zeitebenen, deren Mittelpunkt… Weiterlesen